Bericht: derwesten.de

Bilstein. Gongschlag 17 Uhr am Samstag an der Vogelstange in Bilstein. Ein fragender Blick des Moderators in Richtung Ehrenvorstand Peter Allebrodt: „Haben wir eigentlich genügend Munition?“ Die Frage beantwortete sich Sekunden später von alleine. Ein gellender Schrei tönte von weit oben übers Tal. Bianca Grobbel (Königin 2014/15 des Schützenvereins Maumke) hatte den hölzernen Aar soeben mit einem Volltreffer von der Stange geholt und riss die Arme in die Höhe.

Der längst in Einzelteile zerlegte hölzerne Aar, von dem lediglich noch ein Teil des Rumpfes übrig geblieben war, verabschiedete sich mit dem 108. Schuss aus dem Kugelfang. Bianca Grobbel ist die zweite Königin der Königinnen im Kreis Olpe und löst nach der fulminanten Premiere, zu der der Schützenverein Bilstein im vergangenen Jahr im Rahmen seiner Meilertage eingeladen hatte, Eva Friedhoff (Schützenverein Altenhundem) im Amt ab.

Bis zum Fall des schmucken, hölzernen Wappentieres, den wie immer Martin Heidschötter gebaut hate, wetteiferten insgesamt 14 amtierende und ehemalige Königinnen aus dem Kreisgebiet um die begehrte Trophäe und natürlich um dem Reisegutschein in Höhe von 500 Euro, der als „Siegprämie“ später in der Freiheit-Bilstein-Halle der Königin überreicht wurde. Den vorletzten Schuss gab Gudrun Kurz (Heimat-Schützenverein Hülschotten) ab. Die erst vor rund einer Woche aus dem Amt geschiedene Majestät hatte sich zuvor Tipps vom Hülschotter Schießmeister geholt und Ehemann Christoph zollte seinen Respekt: „Gudrun hat genauso gut geschossen, wie ich im vergangenen Jahr.“ Aber Es reichte nicht.

 

Am stärksten vertreten waren die Damen des Schützenvereins Maumke mit der neuen Königin der Königinnen sowie Steffi Steffer (amtierende Königin), Claudia König (2012/13 und amtierende Kaiserin) und Andrea Feder (2011), gefolgt von den ebenso schießbegeisterten Weringhauser Majestätinnen Claudia Sprenger (2010/11), Jana Arens (2011/12) und Mona Zentgraf (2015/16). Für den Schützenverein Benolpe stellte die amtierende Königin Saskia Arndt ihre Treffsicherheit auf die Probe und für den Schützenverein Grevenbrück war Sarah Krenzler (2013/14) im Rennen. Die weiteste Anreise hatte die amtierende Königin des Schützenvereins Heid Hannan Barbara Müller und für den Ausrichter machten sich Sarah Brill (2014/15) und die amtierende Königin Angelika Heße am Aar zu schaffen. Die zahlreich mitangereisten Maumker Fans, übrigens alle aus dem Unterdorf, wie sie überzeugend hervor hoben, jubelten, was das Zeug hielt und feierten ihre Königin, die wie auf dem Maumker Schützenfest einige Tränchen vergoss.

Souveräne Königin
Und im Gegensatz zu ihrem Lebensgefährten, der bei seinem Königsschuss laut eigener Aussage Pudding in den Beinen hatte, schien der Regentin die Souveränität ins Gesicht geschrieben.

Als Verwendungszweck des Reisegutschein, den der Bilsteiner Vereinsvorsitzende Heinz Rinscheid bei der anschließenden Proklamation in der Schützenhalle, überreichte sagte Bianca Grobbel: „Wir fahren mit den Kindern in Urlaub.“ Einen Blumenstrauß gab es oben drauf von Sven Hoffmann, Bilsteiner Schützenkönig 2014/2015.

Bis zum frühen Morgen wurden alle Majestätinnen bei einer stimmungsvollen Party in der Schützenhalle, in der der ausrichtende Verein in Anlehnung an die Meilertage des letzten Jahres einen künstlichen, aber rauchenden, „Indoor-Meiler“ aufgebaut hatte, gefeiert.

Nicole Voss

Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.