Vorstand der Bilsteiner Schützen wurde in der JHV umformiert

- Planungen für 2020 wurden vorgestellt -

Im Pavillon „Brill´s Garten“ versammelten sich am 23. März die Schützen in Bilstein zur Jahreshauptversammlung. In ausführlichen Berichten stellte der Geschäftsführer Ulrich Heße das Vereinsgeschehen in 2018 vor. Besonders erfreut waren die Schützen darüber, dass wieder ein Autoscooter auf dem Schützenfest präsentiert werden konnte, der für dieses Jahr erneut seine Zusage gegeben hat. Alle Veranstaltungen des Vorjahres haben mit guten Ergebnissen dazu beigetragen, dass wieder ein gerade positiver Vermögensstand des Schützenvereins vermeldet werden konnte. In 2019 standen eigentlich keine Vorstandswahlen an, jedoch hatte bereits in der vorangegangenen Vorstandssitzung der 2. Vorsitzende Sven Hoffmann mit seiner Rücktrittsnachricht überrascht, da er der Liebe wegen ins Bielefelder Land umzieht. Seinen Posten übernimmt nun der bisherige 1. Beisitzer und amtierende Kaiser Andreas Bäcker. In der Folge wählten die Schützen noch Markus Voßhagen als 1. Beisitzer (bisher 4. Beisitzer). Neu in den Vorstand wurde sodann Niklas Rauchheld als 4. Beisitzer gewählt. Von den eingeladenen Jubilaren konnten leider nur drei persönlich geehrt werden: Ingo Hork für 25 Jahre, Ehrenmajor Wilhelm Cramer für 40 Jahre und Horst Hebbeker mit einem Jahr Verspätung noch für 60 Jahre, da er im letzten Jahr erkältungsbedingt absagen musste. Der Vorstand gab einen Ausblick für das „kleine Jubiläumsjahr 2020“, in dem sich das Bestehen des Schützenvereins zum 130. Mal jährt. So ist es vorgesehen, neben der Veranstaltung des Stadtschützenballs im Oktober schon im Frühjahr das jetzt schon traditionelle Vogelschießen der Königinnen wie 2015 im Rahmen einer Meilerwoche zu veranstalten. Als neue Festmusik für das Jahr 2020 konnte der Musikverein Albaum gewonnen werden, der den Musikverein Neuenkleusheim nach 13 Jahren ablöst. Neben Veranstaltungsaktivitäten im Ort wurde auch die Vereinspräsenz in den sozialen Medien diskutiert. Hier wird nun ein Umsetzungskonzept mit den jungen Mitgliedern im Vorstand erarbeitet. Die Vorbereitungen für das 5. Vogelschießen der Königinnen am 11. Mai laufen bereits auf Hochtouren. Hier sind bisher schon 35 Teilnehmerinnen fest angemeldet, weitere Teilnehmerinnen aus der Anmeldeliste rücken nur noch im Falle von Absagen von der „Warteliste“ nach.

Facebook

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok